feuerwehr-wolsdorf.de


Direkt zum Seiteninhalt

Einzug

Neubau Feuerwehrhaus

17.11.2018: Die Einsatzfahrzeuge erstmalig n der Halle
VollbildWeiterPlayZurück

Die Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr in der neuen Fahrzeughalle

Teil 1: Einzug in Neubau vom Wolsdorfer Feuerwehrhaus am 17.11.2018

Der 17. November 2018 ist ein denkwürdiger Tag in der nunmehr 143jährigen Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Wolsdorf: Nach über zweijähriger Bauzeit erfolgte der Umzug vom alten Gerätehaus in den Neubau des Wolsdorfer Feuerwehrgerätehauses.
Los mit dem Bau ging es am 1. April 2016 mit Vermessungsarbeiten, am 29. August 2016 lag die Baugenehmigung vor, am gleichen Tag erfolgten die ersten Erdarbeiten und am 7. September 2016 war dann der erste Spatenstich.
Zwar sind noch lange nicht alle Arbeiten in dem Neubau fertiggestellt, aber die Einsatzfähigkeit der Wolsdorfer Wehr musste sicher gestellt werden, weil das alte Feuerwehrhaus, aufgrund unfangreicher Kanalbauarbeiten in der Bahnhofstrasse, demnächst für Monate nicht mehr erreichbar sein wird. Aufgrund dieser Tatsache erfolgt nun, bis zur Fertigstellung im nächsten Jahr, die provisorische Nutzung. So fehlt z.B. noch das Mobilar für das Brandmeisterbüro und den Schulungsraum, die Spinde im Sozialtrakt sind noch nicht geliefert worden und im Außenbereich sind provisorische Parkplätze angelegt worden. Diese Arbeiten werden sich noch bis zum Frühsommer 2019 hinziehen. Sicherheitsmäßig ist alles in Ordnung, sodass die Bauaufsicht vom Landkeis Helmstedt den Bau abgenommen und dem Einzug zugestimmt hat.
Aber in 2019 wird es ein weiteres großes Ereignis geben: Nach Fertigstellung aller Arbeiten soll dann die offizielle Schlüsselübergabe mit der Einweihungsfeier erfolgen.

Teil 2: Gestalten und Einräumen

Nach dem Umzug am 17.11.2018 haben einige der Feuerwehrfrauen die Umkleideräume künstlerisch mit Bilder gestaltet (siehe Fotos). Des weiteren waren 15 Feuerwehrleute am 19.01.2019 mit dem weiteren Umzug beschäftigt. Dazu gehörten meherer Materialtransporte mittels Traktor vom alten Gerätehaus. Dann das Sortieren noch benötigter Teile und auch das Aussortieren nicht mehr benötigter Teile. Vor dem Einsortieren der zahlreichen Pokale (siehe Fotos) mussten diese geputzt werden und es mussten Regale angebracht werden. Eine gespendete Werkbank wurde neu gestrichen.
Weiterhin wurde diverse Technik installiert, wie EDV, Alarmierungseinrichtung, Multimedia usw. Es wurden die Seifen- und Handtuchspender im Naßbereich angebracht.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü