feuerwehr-wolsdorf.de


Direkt zum Seiteninhalt

Generalversammlung 2020

Archiv

Von links nach rechts:
Stellv. Samtgemeindebrandmeister Andreas Gronde, Ortsbrandmeister Heiko Greilich, Kerstin Gericke, Judith Schlegel, Bettina Schlegel, Melanie Nitschke, Jonas Minge, Bürgermeisterin Sabine Siegmund, Gina Minge, Thomas Minge, Tanja Mende, Marcel Nitschke

Bericht von der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wolsdorf
am 11. Januar 2020 im Dorfgemeinschaftshaus Wolsdorf

Der Wolsdorfer Ortsbrandmeister Heiko Greilich konnte zur diesjährigen Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wolsdorf insgesamt 63 Mitglieder begrüßen. Als Gäste anwesend waren die Wolsdorfer Bürgermeisterin Sabine Siegmund, die stellvertretende Samtgemeindebürgermeisterin Heike Winschewski und der stellvertretende Gemeindebrandmeister Andreas Gronde.
In der Versammlung legten alle Führungskräfte und die Funktionsträger ihre Berichte vor.
So gehören der Wolsdorfer Wehr insgesamt 161 Mitglieder an. Davon sind 52 aktive Feuerwehrfrauen und Männer, 13 sind Mitglied der Altersabteilung. Die Jugendabteilung hat 13, die Kinderfeuerwehr 7 Mitglieder. Fördernde Mitglieder sind 76. Auffallend ist, dass bei den Aktiven ein hoher Frauenanteil vorhanden ist, die auch im Kommando der Wehr Führungsaufgaben wahrnehmen und bei Einsätzen ihren Mann stehen. Der für den Ort Wolsdorf hohe Stand an Aktiven bedeutet, dass auch zu „schlechten Zeiten“ die Einsatzbereitschaft immer gewährleistet wat. Von den Aktiven sind 23 ausgebildete Atemschutzträger und 12 CSA-Träger.
Im Rahmen des Dienstbetriebes der 3 Gruppen wurden insgesamt 72
Ausbildungsdienste auf Orts- und Samtgemeindeebene angeboten.
Im Jahr 2019 rückte die Wehr zu 32 Einsätze aus wie 6 Brandeinsätze in Wolsdorf, 15 nachbarschaftlichen Löschhilfen und zu 11 Hilfeleistungen. Bei einem Einsatz mussten 5 Verletzte Personen betreut werden bis zum Eintreffen der Rettungswagen.
Zum Stand der Außenanlage vom Neubau des Feuerwehrgerätehauses betonte Heiko Greilich, dass die Feuerwehr nicht der Bauherr ist und dass alle zugesagten Eigenleistungen seitens der Wehrmitglieder erbracht worden sind. Der Innenausbau ist so gut wie abgeschlossen, doch bei der Außenanlage ging es 2019 schleppend voran. Heiko Greilich appellierte an die Verantwortlichen, das Projekt „Neubau Feuerwehrhaus Wolsdorf“ im Jahr 2020 zum Abschluss zu bringen. Er dankte Rat und Verwaltung, allen Fürsprechern der Feuerwehr für die positive Zusammenarbeit und das entgegengebrachte Vertrauen.
Die Jugendfeuerwehrwartin Judith Schlegel blickte auf eine erfolgreiche Jugendarbeit im Jahr 2019 zurück. Highligts 2019 waren das Fest „20 Jahre Jugendfeuerwehr Wolsdorf „und die Teilnahme der Jugendlichen an dem Kreisjugendzeltlager in Schöningen.
Bei turnusmäßigen Wahlen wurden die Funktionsträger in ihren Ämtern bestätigt.
Gerätewart wurde Kai Siegmund, sein stellv. Gerätewart Kai Könnecke. Der Ortsicherheitsbeauftragte Jörg Hillemann, der AT-Beauftragte Thomas Minge, die Schriftführerin Tanja Mende mit Stellvertreterin Gina Minge wurden in ihren Ämtern bestätigt. Gruppenführer der 1. Gruppe ist Tobias Kienast, sein Stellvertreter Thomas Minge. Die 2. Gruppe wird geführt von Karl-Heinz Hampe mit Stellvertreter Jörg Hillemann.
Gruppenführer der 3. Gruppe ist Hendrik Plake.
Befördert wurden: Marcel Nitschke zum Feuerwehrmann, Melanie Nitschke zur Oberfeuerwehrfrau, Gina Minge, Jonas Minge und Judith Schlegel zur Hauptfeuerwehrfrau, Tanja Mende zur 1. Hauptfeuerwehrfrau und Thomas Minge zum Brandmeister.
Der stellvertretende Gemeindebrandmeister Andreas Gronde ehrte Bettina Schlegel, Kerstin Gericke und Heiko Greilich mit dem „Feuerwehrabzeichen für 25jährige Verdienste des Landes Niedersachsen". Bettina Schlegel und Kerstin Gericke traten im Jahr 1994 als die ersten Feuerwehrfrauen in der Wolsdorfer Wehr ein.
Die Versammlung hat einstimmig beschlossen, dass im Jahr 2020 ein „Logistik-Anhänger“ beschafft wird.
Im Anschluss an die Versammlung dann wieder traditionsgemäß das Wurstessen. Dazu waren 3 Sammel-Trupps im Dorf unterwegs, die Wurst und Lebensmittel gesammelt haben bei den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Wolsdorf.



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü