• #Einsatz Nr. 5 „Feuer 2“

    Heute Vormittag, am 06.04.2021 wurden die Feuerwehren der Samtgemeinde Nord Elm zu einem Feuer nach Süpplingen in den Driftweg alarmiert. Vor Ort brannte eine Maschine mit Grünschnitt in einem Gewächshaus. Wir stellten zwei AT Trupps und waren mit 15 Kameraden (9 AT) im Einsatz.

  • Einsatz Nr. 4 ,,Tür Notfall“

    Am 29.03.2021 um 21:11 Uhr wurden wir zu einer Notfalltüröffnung in den Sauertalsweg alarmiert. Vor Ort öffneten wir die Tür. Die vermutete Person war wohlauf.

  • „Einsatz Nr.3 „Einsturz droht“

    Gestern Abend am 08.02.2021 wurden wir telefonisch um 19.20 Uhr zur Unterstützung der Ortsfeuerwehr Helmstedt angefordert. Das Flachdach eines Supermarktes musste vom Schnee befreit werden, da es einzustürzen drohte. Wir unterstützen für ca. 3 Std mit 5 Kameraden. Mit im Einsatz aus Nord Elm waren die Feuerwehren Räbke, Süpplingen, Süpplingenburg und Warberg.

  • Einsatz Nr. 2 ,,Person eingeklemmt“

    Am 29.01.2021 um 13:59 Uhr wurden wir zusammen mit den Feuerwehren Warberg, Räbke und Süpplingen nach Warberg alarmiert. Dort ist ein PKW in den graben gerutscht. Vor Ort angekommen war die Person bereits aus dem Fahrzeug befreit und für uns kein Einsatz mehr von Nöten.

    Aufgrund der winterlichen Verhältnisse gestaltete sich die Anfahrt zum Unfallort etwas schwieriger und auch langsamer.

  • Einsatz Nr. 1 ,,BMA 1″

    Am 26.01.2021 um 13.40 Uhr wurden die Feuerwehren der Samtgemeinde Nord-Elm zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage nach Warberg alarmiert. Nach der Erkundung konnte ein Täuschungsalarm durch Bauarbeiten festgestellt werden.

  • Einsatz Nr. 32 „Trageunterstützung“

    Am 29.12.2020 um 10.59 Uhr wurden wir zu einer Trageunterstützung in die Bahnhofstrasse alarmiert. Vor Ort unterstützten wir die Besatzung des Krankentransportwagen beim Patiententransport.

  • Einsatz Nr. 31 „Feuer 1“

    Heute am 26.12.2020 wurden wir um 15.28 Uhr in die Warberger Straße zu einem Pkw Brand alarmiert. Vor Ort angekommen führten wir Nachlöscharbeiten durch und klemmten die Batterie ab. Im Einsatz waren das TSF-W und der MTW mit Anhänger Logistik mit 19 Kameraden.

  • Einsatz Nr. 30 „BMA 1“

    Am 18.12.2020 um 11.30 Uhr wurden die Feuerwehren der Samtgemeinde Nord-Elm zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage nach Frellstedt alarmiert. Nach der Erkundung konnte ein Täuschungsalarm durch Reinigungsarbeiten festgestellt werden

  • Einsatz Nr. 29 „Trageunterstützung“

    Am 23.11.2020 um 11.12 Uhr wurden wir zu einer Trageunterstützung in die Bahnhofstraße alarmiert. Wir unterstützen den Rettungsdienst.

  • Einsatz Nr. 28 „Feuer3“

    Wir wurden am 25.10.2020 um 23.37 Uhr zusammen mit den Feuerwehren Räbke, Warberg, Königslutter und der Kreisfeuerwehr zur Unterstützung der Feuerwehren Süpplingen, Süpplingenburg und Frellstedt nach Süpplingen zum Sportheim alarmiert. Bereits beim Eintreffen der ersten Kräfte stand das Gebäude in Vollbrand. Explodierende Gasflaschen, das einstürzende Dach und die problematische Wasserversorgung erschwerte den Einsatzkräften die Löscharbeiten.
    Unsere Aufgaben beschränkten sich während des Einsatzes auf die Löscharbeiten unter Atemschutz im Innenangriff.

  • Einsatz Nr. 27 „Tür Notfall“

    Am 16.10.2020 um 1:37 Uhr wurden wir zu einer Notfalltüröffnung in den Mühlenweg alarmiert. Beim Ausrücken teilte uns die Leitstelle mit, dass die Tür bereits geöffnet sein und für uns kein Eingreifen erforderlich sei.

  • Einsatz Nr.26 „Feuer 2“

    Am 17.09.2020 um 11:45 Uhr wurden die Feuerwehren der Samtgemeinde Nord-Elm zu einem Flächenbrand an der Schunter parallel zur K12 zwischen Süpplingen und Süpplingenburg alarmiert. Vor Ort brannte Heu und die umliegende Grünfläche.
    Die Fläche wurde abgelöscht und die Ausbreitung erfolgreich verhindert.
    Durch aufmerksame Passanten wurde das Feuer frühzeitig entdeckt und gemeldet, sodass kein größerer Schaden entstand.

  • Einsatz Nr. 25 „BMA 1“

    Am 14.09.2020 um 15.46 Uhr wurden die Feuerwehren der Samtgemeinde Nord Elm nach Warberg zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert. Nach einer Lageerkundung konnte kein Auslösegrund festgestellt werden.

  • Einsatz Nr. 24 „BMA 1“

    Am 15.09.2020 um 9:59 Uhr wurden die Feuerwehren der Samtgemeinde Nord Elm nach Warberg zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert. Nach einer Lageerkundung konnte kein Auslösegrund festgestellt werden.

  • Einsatz Nr. 23 „Unwetter“

    Heute Abend um 19 Uhr wurden die Feuerwehren Räbke, Warberg und Wolsdorf auf die L626 in den Elm zu einem umgestürzten Baum alarmiert. Vor Ort konnte nichts festgestellt werden.

  • Einsatz Nr. 22 „BMA1“

    Wir wurden am 25.07.2020 um 11.56 Uhr zusammen mit den Feuerwehren Warberg und Räbke zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage nach Warberg alarmiert.
    Als Ursache stellte sich angebranntes Essen heraus.

  • Einsatz Nr. 21 „Trageunterstützung“

    Am 25.07.2020 um 02:48 Uhr wurden wir zu einer Trageunterstützung in die Bahnhofstraße alarmiert. Wir unterstützen den Rettungsdienst.

  • Einsatz Nr. 20 „Trageunterstützung“

    Am 24.07.2020 um 22.17 Uhr wurden wir zu einer Trageunterstützung in die Bahnhofstraße alarmiert. Wir unterstützen den Rettungsdienst.

  • Einsatz Nr. 19 ,,Feuer2‘‘

    Wir wurden am 22.07.2020 um 17.44 Uhr zusammen mit den Feuerwehren der Samtgemeinde Nord-Elm nach Süpplingen zu einem ausgelösten Rauchmelder alarmiert.
    Vor Ort konnten keine Feststellungen gemacht werden.

  • Einsatz Nr. 18 ,,Wald‘‘

    Zum zweiten Einsatz am 21.07.2020 wurden die Feuerwehren Nord Elm um 15.48 Uhr nach Süpplingenburg zu einem angeblichen Waldbrand alarmiert. Vor Ort bestätigt sich eine Rauchentwicklung. Dies stellte sich allerdings als ein Lagerfeuer heraus. Wir löschten die Brandstelle ab.

  • Einsatz Nr. 17 ,,BMA1‘‘

    Am 21.07.2020 um 09.06 Uhr wurden die Feuerwehren Nord Elm zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage nach Frellstedt alarmiert. Nach der Erkundung konnte ein Täuschungsalarm für den Grund der Auslösung ausfindig gemacht werden.

  • Einsatz Nr. 16 ,,BMA1“

    Wir wurden heut um 20:08 Uhr zusammen mit den Feuerwehren Warberg und Räbke zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage nach Warberg alarmiert.
    Vor Ort stellten wir fest, dass es sich um einen Täuschungsalarm ausgelöst durch „Abluft aus der Küche“ handelte.